Gesellschaften

Die Green Wood International Group in verschiedene Gesellschaften gegliedert. Der professionelle Service reicht von der Standortsicherung und Plantagenbewirtschaftung über die Kontrolle und Pflege bis hin zum professionellen Vertrieb und Verkauf des Holzes.

Green Wood International AG

Die Green Wood International AG ist der Eigentümer und Verkäufer der Paulownia-Bäume und für die Käufer der Bäume gleichzeitig der Vertrags- und Ansprechpartner. Hier arbeiten Experten mit langjähriger Erfahrung auf dem Forstwirtschaftssektor sowie in nachhaltigen Engagements im Umweltbereich. Von ihnen werden Sie umfassend und kompetent in allen Fragen rund um Ihr Baumfairmögen beraten.

263x263_HrGoeseWolfgang Goese ist deutscher Staatsangehöriger und Mitgründer der Green Wood International AG. Er studierte Polytechnik und Bauingenieur in Deutschland und ist diplomierter Designer. Mehrere Jahre war er als freier Unternehmensberater für verschiedene KMU in den Bereichen Geschäftsentwicklung und „Turnaround” tätig. Seit 1992 engagiert er sich bei der Entwicklung diverser Projekte in den Bereichen regenerative Energien und ökologische Agrarwirtschaft. Er strukturierte das Projekt „Treeme“ im Auftrag einer internationalen Investorengruppe.
Urs WeltiUrs Welti ist Schweizer Staatsangehöriger. Nach seiner Ausbildung zum Eidg. Dipl. Elektroniker studierte er Sportmanagement und Adapted Physical Activities und hat sich zum Schneesportlehrer, Surfinstruktor und als Multimedia Producer SAE ausbilden lassen. In seiner bisherigen Laufbahn gründete und führte der Unternehmer mehrere Firmen im Bereich Sport, Internet und Erwachsenenbildung. Im 2016 gründete er die Firma Enlain GmbH die sich auf Entwicklung und Fertigung von Sportgeräten aus Holz spezialisiert hat.
Deutscher Staatsbürger
Nach dem erfolgreich absolvierten Master Studium in Business and Organisation entschied sich Friedrich Oldenburg in die Schweiz zu gehen um bei der Green Wood International AG im Bereich Marketing und Kommunikation tätig zu werden. Seit dem arbeitet er in diesem Bereich und ist zudem als Projektleiter für das myTreeme Projekt verantwortlich.

Green Wood Service Gesellschaft

Die Green Wood Service Gesellschaft ist für die Auswahl geeigneter Plantagenflächen sowie für die Kontrolle und Betreuung der Bäume zuständig. Sie verantwortet alle ökowirtschaftlichen und operativen Abläufe in Zusammenhang mit den Paulownia-Pflanzungen. In Deutschland, Frankreich, Griechenland, Italien, Spanien sowie in der Schweiz wird ständig nach neuen Standorten mit idealen Voraussetzungen gesucht.

263x263_HrMayerlePeter Mayerle ist deutscher Staatsangehöriger. Nach seiner Ausbildung in einer großen Steuerkanzlei war er als Finanzrechtswirt (AS) für mehrere weitere Kanzleien tätig. Später leitete er über neun Jahre erfolgreich eine Versicherungsagentur. Seit 1993 arbeitet er selbständig als Finanzberater für verschiedene Unternehmen. Seit 2010 zeichnet er verantwortlich für das kaufmännische Management eines Solaranlage-Installationsunternehmens in Deutschland und investiert seit 1996 in alternative Energieprojekte sowie in ökologisch orientierte Unternehmen.
263x263_HrTrautmannEdwin Trautmann ist deutscher Staatsangehöriger. Nach seiner Ausbildung zum Forst- und Agrarwirt arbeitete er auf dem elterlichen Hof, zu dem neben Waldbau auch Obstplantagen sowie Agrarwirtschaft gehörten. Mit Übernahme des elterlichen Hofes engagierte er sich für alternative Anbaumethoden und Pflegesysteme im Obst- und Plantagenbau. Am Standort Trautmann befinden sich neben einer Testplantage auch der Pflanzgarten für die Zwischenpflanzung der Bäume für die deutschen Plantagenstandorte sowie eine Musterplantage.
Markus StreilAls leidenschaftlicher Wald- und Holzmann arbeitete Markus Streil (Dipl Ing (FH), BSc Forestry & Nature Mgt) nach seinem Studium mehrere Jahre in einem vielseitigen Entwicklungsprojekt in der Südpazikregion in nachhaltigen Wald- und Landnutzung, wo innovative Lösungen wie vor-Ort „value-adding“ von Waldbesitzern begeistert umgesetzt wurden. Mit großem Interesse in umweltfreundlicher Holzplantagen-Forstwirtschaft arbeitete er über 10 Jahre bei großflächigen Aufbau und Management von integrierte Holzplantagen in Agrarlandschaften in Westaustralien mit, um neben dem Aufbau von erneuerbaren Holzvorräten auch die negativen Folgen intensiver Landwirtschaft einzudämmen. Mit der GWS sorgt er durch Umsetzung eines innovativen Managementsystems mit effektiven Anbau- und Pflegemaßnahmen für die gewünschte Edelholzqualität.